Veranstaltungen

12. landesweiter Wettbewerb re–flect rückt Menschenrechte in den Mittelpunkt

Theater der Altmark,Karlstraße 6,39576 Stendal

Der 12. Kunst- und Kulturwettbewerb re-flect steht unter dem Motto „Mensch, du hast Recht!“  
Wir rufen Bürger*innen, Vereine, Initiativen oder Organisationen auf, sich künstlerisch mit dem Thema Menschenrechte zu beschäftigen.

„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.“

Der erste Satz der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte sichert jedem Menschen – unabhängig von Hautfarbe, Geschlecht, Sprache, Religion, politischer oder sozialer Anschauung, ethnischer und sozialer Herkunft – weltweit gleiche Rechte und Freiheiten zu. Menschenrechte sind angeboren, unveräußerlich, universell und unteilbar.

Zum 70. Jahrestag der Erklärung der Menschenrechte hat sie an Aktualität und Dringlichkeit nichts eingebüßt. Menschenrechte sind Vielerorts auf unterschiedliche Weise gefährdet und wir erleben das Erstarken systematischer Ausgrenzung. Ein gemeinsames Signal für eine vielfältige, demokratische Gesellschaft, für Weltoffenheit und Toleranz zu setzen ist das Ziel des diesjährigen landesweiten Wettbewerbs.

Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Wir freuen uns auf interessante Beiträge in Form von Musik, Tanz, Film, Theater, Malerei oder Dichtung. Sie wählen aus, welcher der 30 Artikel der Menschenrechtserklärung Sie besonders „bewegt“. Hier finden Sie viele Informationen zum Thema:

"Mensch, du hast Recht!"

Ihre Anmeldungen und Beiträge senden Sie bitte an:

Der Paritätische, Regionalstelle Nord, Bernd Zürcher, Osterburger Str. 4, 39576 Stendal,                                        

Telefon: 0172 3902312 / E-Mail: bzuercher(at)paritaet-lsa.de

Einsendeschluss ist Freitag, der 12. April 2019!

Eine Vorjury wählt aus allen eingereichten Beiträgen zehn Beiträge aus, die am 05. Mai 2019 im Theater der Altmark vorgestellt werden. Eine Hauptjury entscheidet am Tag der Abschlussveranstaltung über 3 Preise, des Weiteren ist ein Publikumspreis ausgelobt.

Preisgelder im Gesamtwert von 1.500,00 Euro werden vergeben.

Lassen Sie uns gemeinsam ein Zeichen setzen, dass wir zusammenstehen – für eine Welt, in der jeder Mensch gleichermaßen in Sicherheit und in Würde leben und selbstbestimmt an der Gesellschaft teilhaben kann. Wir freuen uns auf „bewegende“ Beiträge!

 

HINWEIS

Bitte beachten Sie, dass auf unseren Veranstaltungen fotografiert und gefilmt wird.