Ostrock Meets Classic

Wohlfahrtspflege und Kultur

Der Paritätische hat zusätzlich zur sozialen Partnerschaft im Bereich Sport eine soziale Partnerschaft für den Bereich Kultur initiiert. Gemeinsam mit dem Management der Musikshow „OSTROCK meets CLASSIC“, der Deutschen Mediengesellschaft, wurde vereinbart, im kulturellen Bereich Menschen für das Thema „Barrierefreiheit“ zu sensibilisieren und auf Hürden im Alltag aufmerksam zu machen.
Kultur zu erleben und auf Konzerte zu gehen, das gehört zum Leben vieler Menschen dazu. Hier trifft man sich, feiert zusammen und lernt neue Leute kennen. Für Menschen mit Beeinträchtigungen ist das oft eine Herausforderung. Die Deutsche Mediengesellschaft mbH und der Paritätische Wohlfahrtsverband wollen mit der Kraft der Musik Barrieren unterschiedlicher Art abbauen und somit den Zugang zu Kulturveranstaltungen auch für Menschen mit Beeinträchtigungen vereinfachen oder überhaupt erst ermöglichen. „OSTROCK meets CLASSIC“ ist das Referenzprojekt für die Kooperation. Für alle Shows wurden entsprechende Vorkehrungen getroffen.

In Sachsen-Anhalt wurden mit Unterstützung der Lotto-Toto GmbH die Songs für Menschen mit Hörbehinderungen sogar gebärdet. Die Deutsche Mediengesellschaft und die GETEC sorgten mit einer Spende dafür, dass die Übersetzungen durch den Verein Aktion Musik videotechnisch aufgezeichnet werden konnten. Viele hörende Konzertbesucher *innen bestätigten, dass sie bisher nicht wussten, dass es eine solche Form der Verständigung gibt und es sehr wichtig ist, solche Angebote auch in anderen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens vorzuhalten. Unsere gehörlosen Besucher*innen waren begeistert, dass es in Sachsen-Anhalt nun auch Events gibt, die ihre Beeinträchtigung berücksichtigt.                                                  

Zu allen Shows spendieren der Paritätische und die Deutsche Mediengesellschaft Freikarten für soziale Einrichtungen und Ehrenamtliche, die zu allen Konzerten sehr gern in Anspruch genommen wurden. Alles in allem können wir mit dieser Verbindung eine gute Resonanz verzeichnen. Unsere Botschaft wird allerorts sehr positiv aufgenommen, es gibt viel Lob von Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen, das Thema der gleichberechtigten Teilhabe auf diese Art und Weise in die Öffentlichkeit zu transportieren.

Tourberichte

08.08.2018

Gebärdensprachdolmetscherin Laura M. Schwengber hatte alle Hände voll zu tun.

Weiterlesen

Sylke Szemkus

Assistentin der Landesgeschäftsführung

Telefon   0391 | 62 93 420
Fax        0391 | 62 93 433
E-Mail    sszemkus(at)paritaet-lsa.de

 

24. März 2018 – Steintorvariete Halle
21. April 2018 - Mühlhausen
11. Mai 2018 – Gewandhaus Leipzig
16. Juni 2018 – Bergtheater Thale
4. August 2018 – Seebühne Magdeburg