Open for future

Veranstaltungen

04.10.2019

Verbandstag 2019 nimmt Veränderungsprozesse in sozialen Organisationen in den Blick.

© paritaet-lsa
© paritaet-lsa
© paritaet-lsa
© paritaet-lsa
© paritaet-lsa
© paritaet-lsa
© paritaet-lsa
© paritaet-lsa
© paritaet-lsa
© paritaet-lsa
© paritaet-lsa
© paritaet-lsa
© paritaet-lsa
© paritaet-lsa

Mit den Worten: „Sind Sie bereit für die Zukunft?“ eröffnete Ralf Böse, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Paritätischen Sachsen – Anhalt, den Verbandstag 2019.

Seit vielen Jahren bestimmen eine Vielzahl von Veränderungen das gesellschaftliche Leben. Sie wirken sich massiv auf Organisationen in der Sozialwirtschaft aus. Sie sind komplex, unübersichtlich, machen das Arbeitsleben schneller, dichter und unsicherer. Die u.a. schrumpfenden sozialen Infrastrukturen können nur teilweise mit traditionellen Konzepten, Organisationsformen und Unternehmenskulturen aufrechterhalten werden.

Zukunftsorientierte Organisations- und Personalentwicklung - vom Reagieren zum Agieren?

Vor diesen Hintergründen organisierte der Paritätische Sachsen - Anhalt den Verbandstag 2019 unter dem Motto: Open for future – Zukunftsorientierte Organisations- und Personalentwicklung.

In Gesprächsrunden tauschten sich Fach- und Führungskräften, Personal- und Organisationsentwickler/innen über die Herausforderungen und innovativen Ansätze und Konzepte aus, um möglichst aktiv auf Veränderungsprozesse in Organisation reagieren zu können. Sich dabei zukunftsfähig aufzustellen bzw. zu bleiben stand im Mittelpunkt der Gespräche. Welche Rolle dabei die Führungskräfte in einer Organisation übernehmen verdeutlichte Manuela Ball, freischaffende Dozentin und Personalentwicklerin, leidenschaftlich: „Ich als Führungskraft sollte selbst die Veränderung sein.“

Fachkräftemangel, Demokratiesicherung, gesamtgesellschaftliche Verantwortung sozialer Organisationen wurden beispielhaft als Herausforderungen markiert auf die es immer wieder neu gilt Antworten zu finden und im Alltag sozialer Arbeit zu reagieren.

Umgang mit Veränderungen in sozialen Organisationen

In verschiedenen Workshops wie „Design Thinking“ zur kreativen Ideenfindung, um systematisch komplexe Aufgabenstellungen zu lösen oder „Hurra! Ein Widerstand!“, erprobten Führungskräfte aus der Sozialwirtschaft Lösungsmethoden im Umgang mit Veränderungsprozessen in Unternehmen.

Der Verbandstag 2019 war gleichzeitig die Abschlussveranstaltung für ein dreijähriges Projekt. Im Rahmen dieses Projektes des Paritätischen Sachsen – Anhalt wurden Unternehmen durch individuelle Organisationsentwicklungsprozesse befähigt, bedarfsgerechte Unterstützungsangebote zu entwickeln und Einfluss auf Veränderungen zu nehmen.

Die Ergebnisse aus diesem Projekt finden Sie im Überblick hier.

Sowie verschiedene Themen, Ideen und Strategien für die Organisationsgestaltung in der Publikation: Open for future – Zukunftsorientierte Organisation- und Personalentwicklung.