Regionalstelle Süd

Die Regionalstelle Süd des Paritätischen vertritt die Interessen seiner Mitgliedsorganisationen in den Regionen Burgenlandkreis, Saalekreis, Mansfeld-Südharz und in der Stadt Halle (Saale). Über verschiedene Gremienmitgliedschaften wirkt sie dabei aktiv in wichtigen lokalen sozialen und politischen Bereichen mit. Sie unterstützt die Vernetzung der sozialen Angebote der Mitglieder und den fachliche Austausch in regionalen Facharbeitskreisen und ermöglicht den Erfahrungsaustausch und die Zusammenarbeit der Mitglieder vor Ort. Die Regionalstelle fördert mit Hilfe der örtlichen Selbsthilfekontaktstellen freiwilliges Engagement und trägt zur Verbesserung der Infrastruktur der regionalen Selbsthilfelandschaft bei. Über gemeinsame öffentliche Veranstaltungen und Aktionen macht sie auf vorhandene Benachteiligungen aufmerksam und bündelt die Interessen der Mitglieder für mehr Chancengleichheit.

Aktuelles aus der Region

18.04.2018

DLRG Sachsen-Anhalt beschäftigte sich mit der Menschenrechtskampagne.

Weiterlesen

09.10.2017

Ein beliebter Freizeittreff vieler Hallenser wurde am 16. und 17. September 2017 ein Ort des symbolischen Ankommens – Das ehemalige Flüchtlingsschiff...

Weiterlesen

22.08.2017

Sachsen-Anhalt ist eines der derzeit am stärksten vom Demografischen Wandel betroffenen Länder und stellt es vor verschiedenste Herausforderungen und...

Weiterlesen

14.08.2017

Stellvertretend für die Mitarbeiter der Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) überreichte der Leiter Kommunikation Thomas Kühne pünktlich zum...

Weiterlesen

Dr. Peter Piechotta

Leiter der Regionalstelle Süd
 

Telefon   0345 | 52 04 115
Fax        0345 | 52 04 119
Handy    0173 | 99 23 301
E-Mail    ppiechotta(at)paritaet-lsa.de
 

Paritätische Regionalstelle Süd

Merseburger Str. 246
06130 Halle (Saale)

Beratungsstellen für Migranten nach dem Landesaufnahmegesetz

Patenschaftsprojekt "Menschen helfen Menschen"

Mobile Beratung im ländlichen Raum des südlichen Saalekreises