Home   Termine   Presse   Kontakt   Impressum
SUCHE

Großzügige Spende zur Unterstützung von Suchtprävention bei jungen Menschen

 Prof. Dr. Andreas Geiger überreicht Spendencheck an die Paritätische Jugend- und Drogenberatungsstelle (DROBS) Magdeburg und das Paritätische Jugendwerk Magdeburg. Foto (c) paritaet-lsa
Prof. Dr. Andreas Geiger überreicht Spendencheck an die Paritätische Jugend- und Drogenberatungsstelle (DROBS) Magdeburg und das Paritätische Jugendwerk Magdeburg. Foto (c) paritaet-lsa

Magdeburg, 30. Juni 2017

Die Paritätische Jugend- und Drogenberatungsstelle (DROBS) Magdeburg durfte sich kürzlich über einen Spendenscheck in Höhe von 750 Euro freuen. Diesen wurde symbolisch von Prof. Dr. Andreas Geiger übergeben.

Der ehemalige Rektor der Hochschule Magdeburg- Stendal hatte anlässlich seines Geburtstagsjubiläums die zahlreichen Gäste um Spenden für zwei soziale Projekte gebeten. Dabei sind über 1.200 € zusammengekommen. Ein Teil davon wird der Unterstützung der sozialpädagogischen Arbeit mit jungen Fußballfans zugutekommen.    

Die DROBS nutzt die Spende nun, um didaktisches Material für die Arbeit in der Suchtprävention einsetzen zu können. In der Suchtprävention wird kontinuierlich mit Schülerinnen und Schülern verschiedener Schultypen in Magdeburg im Rahmen von Projekttagen, Workshops und Themenwochen gearbeitet. Dabei sollen den Kindern und Jugendlichen im Klassenverband soziale Kompetenzen vermittelt sowie ihr Selbstbewusstsein und ihre persönlichen Stärken unterstützt werden. Denn starke Kinder übernehmen Verantwortung für ihr Konsumverhalten, entwickeln Empathie und Solidarität für Andere, wägen Risiken ab und entscheiden sich klug und können auch „Nein“ sagen.

Konkret wird mit der Spende ein Bausatz „Da Vinci Brücke“ angeschafft. Dieser wird derzeit von Teilnehmern einer Maßnahme der AQB in der Holzwerkstatt hergestellt, berichtet Evelin Nitsch-Boek, die Leiterin der DROBS. Das Jobcenter unterstützt diese Zusammenarbeit mit gemeinnützigen Projekten, freut sie sich. Ab dem neuen Schuljahr soll dann in der suchtpräventiven  Projektarbeit der Bausatz von Schülerinnen und Schülern zu einer begehbaren Brücke zusammengebaut werden.  Das fördert den Teamgeist, die Kooperationsfähigkeit, das Vertrauen und den Spaß in der Schule, weiß DROBS- Mitarbeiterin Anita Neutag.

Ihre Ansprechpartner*in:

Jana Valentin
Fachstelle Suchtprävention der DROBS Magdeburg
Tel: 0391 25 27 91
E-Mail: drobs-magdeburg@paritaet- lsa.de