Home   Termine   Presse   Kontakt   Impressum
SUCHE

Wir leben bunt statt braun.

Auf der Meile der Demokratie setzten wir gemeinsam mit einigen Mitgliedsorganisationen am 17. Januar ein deutliches Zeichen für eine offene, vielfältige und tolerante Gesellschaft, in der rassistisches Gedankengut und Ausgrenzung keinen Platz haben

Der Landesverband von Bündnis 90/Die Grünen hatte im Vorfeld des 70. Jahrestages der Zerstörung Magdeburgs dazu aufgerufen, am Buckauer Bahnhof für ein friedliches und tolerantes Zusammenleben zu demonstrieren und rechtem bzw. fremdenfeindlichem Gedankengut keine Chance zu geben. Neben Life-Musik, Tanzdarbietung, Trommeln und Lesungen konnten die Besucher Bastel-, Mal- und Informationsstände, Hüpfeburg und ein Riesenschachspiel erleben. Auch die Besucher des Alten- und Service-Zentrums (ASZ) im Kannenstieg beteiligten sich in diesem Jahr ideenreich am Meilenstein. So sammelten Sie Blumensamen in ihren Gärten und tüteten ihn in bunte Samentütchen ein. Diese Tüten wurden an die Magdeburger mit der Botschaft verteilt, die Blumen zu säen und Magdeburg bunt und vielfältig werden zu lassen.

Aus den Reihen des PARITÄTISCHEN waren dabei: Via CREARE gGmbH, Weg e.V.,  Elterninitiative Kinder-K-A-S-T-E-N e.V., Junge Humanisten Magdeburg e.V., AQB gGmbH, Courage e.V. und Wildwasser Magdeburg e.V.

BUNT statt braun

BUNT statt braun

BUNT statt braun

BUNT statt braun

BUNT statt braun

BUNT statt braun