Home   Termine   Presse   Kontakt   Impressum
SUCHE

Tagungsdokumentation "Junge Wilde" steht zum Download bereit

Der PARITÄTISCHE Sachsen-Anhalt hatte gemeinsam mit dem PARITÄTISCHEN Sozialwerk Kinder- und Jugendhilfe, dem AWO Landesverband Sachsen-Anhalt, der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft Landkreis Börde und dem Landkreis Börde am 30. März 2011 in die Jugendbildungsstätte Peseckendorf zur Fachtagung "Junge Wilde / Neue Herausforderungen an die Hilfesysteme!?" eingeladen.

Mit „Junge Wilde“ sind junge Menschen mit erkennbar komplexem Unterstützungsbedarf gemeint, junge Erwachsene, die von Institution zu Institution, von Amt zu Amt „weitergereicht“ werden oder die erst gar keine Hilfe bekommen, weil sie als hilferesistent gelten. Professionelle HelferInnen in den verschiedenen Systemen – wie Klinik, Jugendhilfe, Eingliederungshilfe, Jobcenter oder auch gesetzliche Betreuung –  haben vermehrt mit dieser Klientel zu tun.

Zu dieser Thematik und den sich daraus ergebenen Fragestellungen wollten die Veranstalter mit den Teilnehmenden ins Gespräch kommen, um diese KlientInnen aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu beleuchten, um neue Hilfeansätze zu diskutieren und um gemeinsam zu überlegen, wie dieser KlientInnengruppe durch mehr Kooperation der Hilfesysteme bessere Unterstützungsangebote gemacht werden können.

Für diese Fachtagung hatte der damalige Landrat des Landkreises Börde, Herr Thomas Webel die Schirmherrschaft übernommen. Im Auditorium saßen rund 100 TeilnehmerInnen, die in ihrer täglichen Praxis mit dieser Gruppe der „Jungen Wilden“ arbeiten und ihnen doch so oft nicht wirklich helfen können. Die Veranstaltung war ein erster Themenaufschlag. In einem nächsten Schritt sollten die VertreterInnen der Einrichtungen konkreter eingebunden werden, z. B. in Workshops, um wirksame Hilfesysteme für die Jugendlichen entwickeln zu können. Das betrifft vor allem den Bereich der Kinder- und Jugendhilfe, aber auch den Bereich der Eingliederungshilfe, aus dessen Handlungsfeld die Mehrheit der Teilnehmenden auf der Fachtagung vertreten war. Entsprechende Überlegungen der Fortführung und Beschäftigung mit der Thematik werden aktuell von den InitiatorInnen der Veranstaltung unternommen und werden mit Sicherheit in weiteren Veranstaltungen münden.

Die Dokumentation unserer Fachtagung "Junge Wilde" steht als pdf-Datei zum Download zur Verfügung.


Für Rückfragen:

Ralf Hattermann
Referat Hilfen für Menschen mit Behinderungen
Telefon: 0391 – 6293 533
Fax: 0391 – 6293 433
e-mail: rhattermann@paritaet-lsa.de