Home   Termine   Presse   Kontakt   Impressum
SUCHE

One Billion Rising – Aufstehen für Gerechtigkeit

Was ist die Idee von One Billion Rising?

Etwa jede 3. Frau erfährt in ihrem Leben Gewalt. Das kann häusliche Gewalt sein, verbale Gewalt, sexueller Missbrauch. Schluss damit! Frauen wollen nicht länger in der Opferrolle verharren, sondern etwas bewegen. Sie tanzen gemeinsam auf der ganzen Welt an einem Tag.  

Wer steckt hinter der Aktion?

Die New Yorker Künstlerin und Feministin Eve Ensler hat die Kampagne 2012 ins Leben gerufen und Vereine und Organisationen weltweit über das Internet vernetzt. Menschen in über 200 Ländern machten im letzten Jahr mit, auch bei uns. Der tanzende Protest geht in diesem Jahr weiter.

Wie kann man mitmachen?

Jede und jeder ist eingeladen, sich am 14. Februar zu erheben, zu tanzen und sich auf der ganzen Welt mit allen zu verbinden, um das Ende dieser Gewalt zu fordern. Aktionen gibt es in etwa 150 großen und kleinen deutschen Städten. Im Internet gibt es unter http://www.onebillionrising-2015.de eine Übersicht von Städten, die dabei sind.

Eine der Hauptinitiatorinnen der Magdeburger Aktion, die Stelle der Landesintervention und -koordination bei häuslicher Gewalt und Stalking (LIKO), lädt Sie herzlich ein. Zeigen Sie der Welt, wie eine Milliarde aussieht.

Wann: 14. Februar 2015 um 15.00 Uhr

Wo: Allee-Center Magdeburg

Machen Sie mit und zeigen Sie kollektive Stärke und globale Solidarität über alle Grenzen hinweg!


Für Rückfragen und weitere Informationen

Dorit Schubert

Landesintervention und -koordination bei häuslicher Gewalt und Stalking
Tel.: 0391 - 6293 523
www.liko-sachsen-anhalt.de
e-mail: liko@paritaet-lsa.de