Home   Termine   Presse   Kontakt   Impressum
SUCHE

Tagungsdokumentation "Junge Wilde II"

Der PARITÄTISCHE Sachsen-Anhalt (Referat Hilfen für Menschen mit Behinderungen) hatte gemeinsam mit dem AWO Landesverband Sachsen-Anhalt (Referat Behindertenhilfe) und dem Psychiatriekoordinator des Landkreises Börde am 18. April 2012 in die Ziegelei Hundisburg (bei Haldensleben) zu einem Werkstatttag unter dem Titel “Junge Erwachsene in der Eingliederungshilfe − Und nun?“ eingeladen. Mit dem Schwerpunkt auf praktische Beispiele, insbesondere für das Handlungsfeld der Eingliederungshilfe, war die Fachtagung eine Fortsetzung der Auftaktveranstaltung zum Thema „Junge Wilde – Neue Klientel − Neue Herausforderungen an die Hilfesysteme!?“ im Jahr 2011. Frei nach dem Motto „Was lange währt, wird gut...“ steht nunmehr die Tagungsdokumentation zum Download bereit. (weiterlesen)

Wie schon die Auftaktveranstaltung stieß auch der Werkstatttag auf sehr großes Interesse, über 80 Personen nahmen an der Veranstaltung teil. Ziel war es, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus Einrichtungen und Diensten der Eingliederungshilfe Wege und Chancen aufzuzeigen, Klientinnen und Klienten in ein selbstbestimmtes Leben zu begleiten. Nach der Begrüßung und der Eröffnung durch den Moderator der Fachtagung, Herrn Ralf Hattermann, wurden dazu in vier Werkstätten rechtliche Grundlagen betrachtet, ein Wohnprojekt vorgestellt, der Umgang mit Gewalt in der stationären Eingliederungshilfe sowie die Chancen von Case Management beleuchtet. Die Werkstätten fanden jeweils am Vormittag und am Nachmittag statt, so dass die Teilnehmenden zwei verschiedene Werkstätten besuchen konnten. Die Veranstaltung verzichtete ganz bewusst auf ein Fachreferat als Einstieg und legte den Fokus ausschließlich auf den praxisbezogenen Austausch und die Diskussionen in den Werkstätten.

Mit diesem Werkstatttag ist eine stringente Fortsetzung der Auftaktveranstaltung gelungen. Auf der Grundlage von Bezügen und Beispielen aus der Praxis wurden mit den Teilnehmenden aus verschiedenen Berufsgruppen im Handlungsfeld der Eingliederungshilfe ein Austausch und die Diskussion von geeigneten Handlungsansätzen in der praktischen Arbeit mit den sogenannten „Jungen Wilden“ in der Eingliederungshilfe in Sachsen-Anhalt befördert.

Die Dokumentation des Werkstatttages "Junge Wilde II" steht als pdf-Datei zum Download zur Verfügung.


Für Rückfragen:

Ralf Hattermann
Referat Hilfen für Menschen mit Behinderungen
Telefon: 0391 – 6293 533
Fax: 0391 – 6293 433
e-mail: rhattermann@paritaet-lsa.de