Home   Termine   Presse   Kontakt   Impressum
SUCHE

Pflegestatistik 2011 veröffentlicht – Zahl der Pflegebedürftigen nimmt weiter zu

Das Statistische Bundesamt hat mit Veröffentlichung der Pflegestatistik 2011 bestätigt, dass die Zahl der Pflegebedürftigen weiterhin ansteigt. Laut Pressemitteilung waren im Dezember 2011 in Deutschland 2,5 Mio. Menschen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). Ende 2009 betrug diese Zahl noch 2,34 Millionen Personen.

Mehr als zwei Drittel (70 % oder 1,76 Mio.) aller Pflegebedürftigen wurden dabei zu Hause versorgt. Von diesen erhielten 1,18 Millionen Menschen ausschließlich Pflegegeld und wurden i. d. R. von Angehörigen versorgt. Weitere 576.000 Pflegebedürftige lebten in Privathaushalten, bei ihnen erfolgte die Pflege jedoch zusammen mit oder vollständig durch ambulante Pflegedienste. In Pflegeheimen vollstationär betreut wurden insgesamt 743.000 Pflegebedürftige (30 %). 

Die Mehrheit (65 %) der Pflegebedürftigen war weiblich. Insgesamt 83 % der Pflegebedürftigen waren 65 Jahre und älter, mehr als ein Drittel (36 %) war über 85 Jahre alt. 

Die Nachfrage nach Leistungen der ambulanten Pflegedienste und der vollstationären Pflegeheime hat im Vergleich zu 2009 ebenfalls zugenommen: Die Anzahl der in Heimen vollstationär Versorgten ist um 3,6 % (+ 26.000) gestiegen; die Zahl der durch ambulante Dienste betreuten Pflegebedürftigen um 3,8 % (+ 21.000).

Weiterhin meldete das Statistische Bundesamt, dass die Zahl der Pflegebedürftigen, welche auf Leistungen nach dem 7. Kapitel des SGB XII - Hilfe zur Pflege angewiesen sind, ebenfalls ansteigt. Im Jahr 2011 erhielten den Angaben zufolge in Deutschland rund 423.000 Menschen Hilfe zur Pflege. Dies bedeutet, dass die Zahl der Empfänger gegenüber 2010 um 2,9 % gestiegen ist. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, gaben die Träger der Sozialhilfe 2011 netto rund 3,1 Mrd. Euro für diese Leistungen aus, 4,6 % mehr als im Vorjahr.

Weitere Informationen und die veröffentlichte Pflegestatistik 2011 finden Sie auf den Internetseiten des Statistischen Bundesamtes unter www.destatis.de

Für Rückfragen:

Marcel Kabel
Referat Altenhilfe und Pflege
Telefon: 0391- 6293 508
Fax: 0391 - 6293 433
e-mail: mkabel@paritaet-lsa.de