Home   Termine   Presse   Kontakt   Impressum
SUCHE

Arbeitsmarktpolitik


Eingliederungsleistungen nach SGB II – Entwicklung und Positionen nach der Instrumentenreform

weiterlesen


Handreichung zur Arbeit in Beiräten nach SGB II

weiterlesen


Ein starkes Stück Sachsen-Anhalt.

Auf diese kurze Formel einigten sich die Vertreter der Spitzenverbände Freier Wohlfahrtspflege mit dem Ministerpräsidenten. Sie übergaben eine Studie zur Bedeutung der Sozialwirtschaft in unserem Bundesland. Die gemeinnützigen Angebote und Einrichtungen haben an dieser Zukunftsbranche überwiegenden Anteil – ihre Leistungen sind besonders wichtig für Sachsen-Anhalt, weil sie Werte in mehrfachem Sinne schaffen: fast 2 Milliarden Euro jährliche wirtschaftliche Wertschöpfung vor allem durch Kinderbetreuung, Pflege, Krankenhäuser und Reha, soziale Betreuung Älterer und von Menschen mit Behinderungen.
weiterlesen


Neue Regelungen zur Zulassung von Trägern und Maßnahmen in der Arbeitsmarktförderung - AZAV

Im Rahmen des neuen „Gesetzes zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt“, das zum 1. April 2012 in Kraft getreten ist, wurden auch die Verfahren zur Trägerzulassung im SGB III neu geregelt.
weiterlesen


Arbeitsminister Bischoff: Neues Beschäftigungsprogramm startet im Sommer / Coachs sollen Arbeitsuchende aktiv begleiten

Das neue Arbeitsmarktprogramm des Landes für mehr Beschäftigung kann im Sommer starten. Arbeitsminister Norbert Bischoff erklärte am Mittwoch: „Die Feinjustierung steht vor dem Abschluss. Wir werden rund 30 Millionen Euro einsetzen können, um mehr Familien mit Kindern aus Armut herauszuführen. Ziel ist, dass es in jeder Familie wenigstens einen Verdiener gibt.“
weiterlesen


Spaltung des Arbeitsmarktes wird durch neues Bundesgesetz weiter verstärkt - Eingliederungschancen nicht wirklich verbessert

weiterlesen


Auch in Zukunft gut beraten ?! – Modell der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege zur Neustrukturierung der Beratungslandschaft

weiterlesen


Schieflage verhindern - Wie wird unser Land zukunftsfähiger? - Sozialziele der LIGA

Die Bevölkerung Sachsen-Anhalts schrumpft und wird älter. Leben heute 2,4 Millionen Menschen zwischen Arendsee und Zeitz, werden es 2060 nur noch 1,34 Millionen sein – ein Rückgang um 43 Prozent.* Zudem leben hier mehr ältere Menschen als anderswo – das Durchschnittsalter liegt bei 45,9 Jahren. Die Armutssituation in einigen Regionen ist besorgniserregend – es droht eine Schieflage der Lebensverhältnisse. Dies wirkt sich auch auf das Image unseres Bundeslandes aus.
weiterlesen


Arbeitsmarktpolitik mit der Abrissbirne – Sparbeschlüsse und Instrumentenreform gefährden Eingliederung von Langzeitarbeitslosen

Die drastischen Kürzungen der Bundesregierung im Bereich der aktiven Arbeitsmarktförderung hat bereits im laufenden Jahr 2011 für dramatische Einbrüche bei den Eingliederungsleistungen im SGB II geführt. Es zeichnet sich eine Zweiteilung im Arbeitsmarkt ab: trotz positiver Entwicklung der Arbeitslosenzahlen im Bereich des SGB III und schneller Vermittlung der Personengruppen im ALG I-Bezug, gibt es nach wie eine hohe Sockelarbeitslosigkeit bei Menschen mit mehrfachen Vermittlungshemmnissen.
weiterlesen


Hartz IV-Reform – PARITÄTISCHER zeigt Chancen und Schwachstellen auf

Nach zähem parteipolitischem Ringen hat die Hartz IV- Reform den Bundesrat passiert. Die Reform umfasst das „Gesetz zur Ermittlung von Regelbedarfen und zur Änderung des Zweiten und Zwölften Buches Sozialgesetzbuch“ inklusive des sog. „Bildungs- und Teilhabepaketes“ für Kinder und Jugendliche im Hartz IV-Bezug.
weiterlesen


Mehr Einfluss für Beiräte in Jobcentern möglich

Im Zuge der Reform der Jobcenter (Träger der Grundsicherung) sollen lt. § 18d SGB II flächendeckend und verbindlich Beiräte eingerichtet werden, um die Jobcenter bei der Umsetzung der Eingliederungsleistungen zu beraten.
weiterlesen