Home   Termine   Presse   Kontakt   Impressum
SUCHE

PARITÄTISCHER beteiligt sich an bundesweitem Bündnis „Umfairteilen“ und fordert stärkere Besteuerung von Reichtum

Angesichts des hohen Schuldendrucks in den öffentlichen Kassen, der durch die Finanzkrise noch verstärkt wird, stellt ein breites Bündnis von Gewerkschaften und Sozialverbänden mit aller Schärfe die Frage nach einer gerechteren Umverteilung. Daran beteiligt sich auch der PARITÄTISCHE aktiv:

 „Wir brauchen auch in Zukunft einen starken Sozialstaat, der allen Menschen gute Bildungschancen, ein ausreichendes Einkommen aus eigener Erwerbstätigkeit, würdevolle Pflege im Alter und gute Lebensbedingungen sichert“, betont Dr. Gabriele Girke, Landesgeschäftsführerin in Sachsen-Anhalt. Das Ungleichgewicht im Staatshaushalt sei hausgemacht, da in den letzten Jahren beispielsweise Einkommens- und Kapitalertragssteuer abgesenkt wurden und damit Einnahmeausfälle in Milliardenhöhen entstanden sind. „Der Staat muss sich wieder zu einer anderen Einnahmepolitik entschließen. Eine soziale Ausgewogenheit ist auch unter volkswirtschaftlichen Aspekten sinnvoll“.

Auch Sachsen- Anhalt steht vor den großen Herausforderungen des demografischen Wandels und benötigt dafür eine verlässliche Versorgungsstruktur in allen Regionen des Landes – also gleichwertige Lebensverhältnisse. Das bundesweite Bündnis fordert im Sinne einer „fairen Umverteilung“ eine dauerhafte Vermögenssteuer und darüberhinaus eine stärkere Besteuerung hoher Einkommen, großer Erbschaften, finanzstarker Unternehmen und Kapitalerträgen.

Das Bündnis stellt am 3. August 2012 erstmals seine Forderungen in der Bundespresse-konferenz vor und startet mit einem bundesweiten Aktionstag am 29. September 2012 in verschiedenen Großstädten seine gemeinsamen Aktivitäten. Der PARITÄTISCHE wird sich daran aktiv beteiligen. Details unter: www.umfairteilen.de

Dr. Gabriele Girke hofft, dass das Bündnis eine breite Unterstützung in der Bevölkerung erhält und steht für weitere Erläuterungen des Anliegens gern persönlich zur Verfügung. 

Für Nachfragen rufen Sie gern an:

Antje Ludwig

Referat Vorstand/Geschäftsführung
e-mail: aludwig@paritaet-lsa.de
Tel.: 0391 - 6293505